plingplong.org

Heinz Erhardt – Sein Leben für den Humor

« Zurück zu den Veranstaltungen
Date:
12. April 2012 20:00
Ort:
Pfronten

Deutschland


Premiere Landestheater Schwaben 16. März. Weitere Aufführungen 18., 23.-25., 28., 31. März, 1.-5., 10., 11., 14. April, 15. Mai
Gastspiele: 30. März Feuchtwangen, 12. April Pfronten
Zweite Premiere Stadttheater Bamberg 20. April. Weitere Aufführungen: 21., 22., 25.-30. April, 1.-9. Mai
Regie: Rainer Lewandowski
Ausstattung: Sabine Manteuffel
Musikalische Leitung und Bühnenpianist: Franz Tröger
Es gibt nichts Unterhaltsameres und Amüsanteres für ein Publikum als befreites Lachen während einer Theateraufführung. Dieses Vergnügen ist mit Sicherheit gewährleistet, beschäftigt man sich mit dem fantastischen Heinz Erhardt.
In dieser humoristischen, revueartigen Collage aus Gedichten, Liedern, Conférencen, Soloauftritten, Briefen, Albumeinträgen, Theater- und Fernsehausschnitten und eigenen Spielszenen entsteht ein in dieser Form noch nicht da gewesener Gesamteindruck vom Leben des großen Humoristen, dessen Schicksal über weite Lebensabschnitte durchaus nicht der Leichtigkeit seines künstlerischen Daseins entsprach. Über die Lebensjahre in Riga, die Ausbildung zum Musikalienhändler und Musikstudium, die zunächst vor der Familie geheim gehaltenen ersten privaten und öffentlichen Auftritte in Cafés seiner Heimatstadt, über Heirat, Militärdienst und Fronttheater bei der NS-Truppenbetreuung in Russland, englische Kriegsgefangenschaft, Anfänge beim Nordwestdeutschen Rundfunk in Hamburg, erste Auftritte als Theaterschauspieler bis hin zum Dichter und Alleinunterhalter in Sachen Humor werden Erhardts Leben und Eigenarten kaleidoskopartig aufgeblättert.

iCal-Import + Google Kalender